Wir sind nicht die Einzigen

Wenn Sie Kundin oder Kunde bei uns sind: Was an der Teekampagne überzeugt Sie besonders? Ist es ›nur‹ die geschmackliche Topqualität unserer Tees zum günstigen Preis? Legen Sie besonderen Wert auf biologische Produkte und nachhaltiges Wirtschaften? Oder ist Ihnen die Transparenz unseres Handelns wichtig?

Wenn Sie mindestens zwei dieser Fragen bejahen, dann lege ich Ihnen geradezu ans Herz, einen Blick auf die Firma Delinat zu werfen – zumindest, wenn Sie gerne guten Wein genießen.

Das tue ich guten Gewissens, weil wir Delinat schon lange kennen und von deren Konzept selbst überzeugt sind.

Ein Pionier setzt Maßstäbe

1980 fasste Karl Schefer einen Entschluss: Er wollte sich nicht länger mit Weinbergen abfinden, die nur durch intensiven Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel Erträge lieferten. Dies war die Geburtsstunde des in St. Gallen ansässigen Familienunternehmens Delinat. Bald war klar, dass der bloße Verzicht auf giftige Stoffe nicht ausreichen würde, um wieder Leben in die totgespritzen Rebgärten zu bringen. Deshalb entwickelte Delinat eigene Bio-Richtlinien, die weit über die herkömmlichen Definitionen ökologischer Landwirtschaft hinausgehen. So wurde das Unternehmen nicht nur zum Pionier für Bio-Weine in Europa. Karl Schefer erkannte schnell, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz eine nachhaltige Form des Wirtschaftens ermöglicht.

Bio allein ist nicht genug

Im Grunde bedeutet dies: Bio-Zertifikate allein genügen nicht, um heutzutage unternehmerischer Verantwortung gerecht zu werden. Ähnlich wie wir bei der Teekampagne durch die Unterstützung sozialer Projekte und durch unser breit angelegtes Wiederaufforstungsprojekt in Darjeeling dazu beitragen, die Zukunft in der Ursprungsregion der Tees zu sichern, so arbeitet auch Delinat auf vielen Ebenen an der Verbesserung der Produktionsbedingungen im Weinbau. Deshalb verpflichten die strengen Delinat-Richtlinien die kooperierenden Winzer auch zur Einhaltung von Sozialstandards und zu klimaneutraler Weinproduktion.

 

Nur folgerichtig, dass Delinat CO2-intensive Transporte ablehnt und prinzipiell auf Weine aus Übersee verzichtet. Den Kern der Philosophie bildet jedoch der Glaube ans natürliche Lebensgleichgewicht: die so genannte Biodiversität. Also die Überzeugung, dass lebendige Böden und natürliche Artenvielfalt für stabile Ökosysteme sorgen, die gesunde und hochwertige Trauben gedeihen lassen. Sehen Sie hier ein kurzes Video zu den Prinzipien der Biodiversität:

Vertrauen ist gut …

Von der Teekampagne sind Sie es gewohnt: Eingehende Laborkontrollen stellen sicher, dass alle Produkte frei von Pestiziden und anderen unerwünschten Stoffen sind. Dieselbe Garantie finden Sie auch bei Delinat. Vor allem aber müssen die Weine eines: schmecken! Das Credo lautet: Gesunde und lebendige Böden führen zu reichhaltigen, aromatischen Trauben in bester Terroirqualität – und nur aus den besten Trauben entstehen lebendige, genussvolle und charakterreiche Weine. Besonders wichtig sind daher die anspruchsvollen Degustationen: jeder Wein wird mehrfach von Experten verkostet, bevor er Einlass ins Sortiment findet. Die über 300 Medaillen und Prämierungen, mit denen Delinat-Weine bisher ausgezeichnet wurden, belohnen diese strengen Qualitätsmaßstäbe.

Gehen Sie den Dingen auf den Grund

Immer wichtiger in unseren Tagen: das Thema Transparenz. Auch hier werden Sie Parallelen zur Teekampagne finden, denn bei Delinat wird die Konsumentenaufklärung ganz groß geschrieben. So gewähren detaillierte Informationen auf den Produktdetailseiten und ein ausgeklügelter Suchfilter vollständigen Aufschluss über sämtliche Parameter der Weinproduktion und über die Laboranalysen: Düngung und Pflanzenschutz, Ernte, Gärung und Klärung, Lagerfähigkeit, Alkohol- und Zuckergehalt, Säuren und Allergene – um nur einige zu nennen.

Delinat informiert aber auch über den Erfolg der Weine beim Publikum: sämtliche Kundenbewertungen werden sofort und ohne redaktionelle Bearbeitung veröffentlicht.

Und selbstverständlich können die vollständigen Delinat-Richtlinien in ihrer aktuellen Fassung jederzeit auf der Website abgerufen werden.

Gemeinsam in die Zukunft

Auch im Weinbau gilt: wer sich nicht bewegt, bleibt zurück. Aus diesem Grund besitzt Delinat ein eigenes Forschungsweingut in der Provence, wo nach neuen Erkenntnissen für den ökologischen Weinbau der Zukunft gesucht wird. Die Ergebnisse dieser Arbeit fließen unmittelbar in die beständige Weiterentwicklung der Delinat-Richtlinien ein. Bei deren Umsetzung unterstützt die Delinat-Consulting, ein eigens zusammengestelltes Beratungsteam von Spezialisten, die über 100 Delinat-Winzer in Europa.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann stöbern Sie doch auf www.delinat.com einfach ein bisschen in den rund 250 Weinen von Delinat: Sie werden sicher den einen oder anderen Tropfen finden, den Sie gerne einmal probieren möchten.

Mein ganz besonderer Tipp für Entdecker und solche, die es werden wollen: das Delinat-Weinabo versorgt Sie regelmäßig, ohne feste Bindung und kostengünstig mit neuen Spezialitäten aus dem Delinat-Sortiment. Zum Einstieg empfiehlt sich zum Beispiel dieses attraktive 3×3-Probierset für 99 CHF. Damit erhalten Sie über die nächsten Monate hinweg insgesamt 9 Flaschen Wein im Wert von mindestens 115 CHF freihaus geliefert. Entdeckungen, eine Portion Weinwissen und passende Rezepte inklusive.

Viel Freude beim Entdecken!

Thomas Räuchle-Gehrig

Geschäftsführer der Teekampagne

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere